Zum Inhalt springen
Störung melden > Strom, Erdgas, Wasser, Wärme +49 7441 921-450 | Breitband +49 7441 921-480
Leitungsauskunft
Umzug melden
Kontakt
Blick auf den Freudenstädter Marktplatz um 1900.
Historie – Wir versorgen
Freudenstadt seit 1895
mit Energie
Mitarbeiterbild Stadtwerke 2022.
Blick auf die Stadt-Silhouette von Freudenstadt. Im Hintergrund die Schwäbische Alb.
Hier leben. Wir versorgen. Über uns.

Partner für regionale Vernetzung, lokale Anschlüsse und sichere Versorgung vor Ort. Energieleistung Zukunft direkt von hier!

Die Stadtwerke Freudenstadt garantieren die Versorgung mit Energie, Wasser und weiteren elementaren Leistungen hier bei uns in der Region. Wir sorgen für sichere, effiziente Leitungsnetze, sind persönliche Ansprechpartner aus der Region und liefern Lösungen mit Weitsicht – für die Region.

Wir engagieren uns für eine günstige, sichere und ökologisch orientierte Energie- und Trinkwasserversorgung hier bei uns bis hin zum Anschluss an die superschnelle Internet-Telefonie via Glasfaser. Unser lokales Leistungsangebot wächst mit den regionalen Ansprüchen, den innovativen Möglichkeiten unserer Zeit sowie den Chancen einer vorausschauenden, dezentralen Energieversorgung. Das vielseitige Leistungsspektrum des Stadtwerke-Teams ist schnell und direkt „vor Ort“ abrufbar.

Organe / Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei den Stadtwerken Freudenstadt

Kundenservice

(Tarifberatung, Haushalts- und Kleingewerbekunden, Umzüge)

+49 7441 921-0
info@sw-freudenstadt.de

Geschäftsleitung

Peter Günther
Geschäftsführer

+49 7441 921-408
peter.guenther@sw-freudenstadt.de

Energielogistik

(Lastgangdaten, EEG-/KWK-Vergütungen)

+49 7441 921-436
energielogistik@sw-freudenstadt.de

Energiekonzepte

(Contracting, Energiedienstleistungen, Quartierslösungen)

+49 7441 921-419
energiekonzepte@sw-freudenstadt.de

Technische Dokumentation

(Leitungs-/Planauskünfte)

+49 7441 921-290
leitungsauskunft@sw-freudenstadt.de

Planung & Bau

(Netzanschlüsse, Netzbau)

+49 7441 921-210
anschlusswesen@sw-freudenstadt.de

Messwesen

(Zählerwechsel, Tarifschaltgeräte, intelligente Messysteme)

+49 7441 921-276
messwesen@sw-freudenstadt.de

Organe

Geschäftsführung

Peter Günther

Geschäftsführer

Aufsichtsrat

Stadt Freudenstadt

Adrian Sonder

Oberbürgermeister, Vorsitzender

Stadträte

Bärbel Altendorf-Jehle

Freie Journalistin

Andreas Bombel

Kommunikationsberater

Carola Broermann

Dipl.-Volkswirtin/Touristikerin

Elisabeth Gebele

Ärztin

Beate Gernsheimer

Qualitätsmanagementbeauftragte

Karl Müller

Polizeibeamter

Hermann John

Bankkaufmann

Friedrich Wolf

Elektromeister

Steffen Geighardt

Polizeibeamter

Thüga Aktiengesellschaft

Otto Huber

Prokurist Thüga, 1. Stv. Vorsitzender

Mathias Nikolay

badenova AG & Co. KG

Heinz-Werner Hölscher

Vorstandsmitglied badenova, 2. Stv. Vorsitzender

mehr lesen schließen

Historie

2020

Jubiläum 125 Jahre Stromversorgung in Freudenstadt

Vor 125 Jahren wirkte das erste elektrisch erzeugte Licht der neuen Bogenlampen auf dem Marktplatz wie ein unheimlich grelles Leuchten von einem fremden Stern.
Am 14. September 1895 waren diese durch Strom erzeugten Lichter in der Stadt eine Sensation. Die Maschinenfabrik Esslingen hatte in Freudenstadt eine „Energie-Zentrale“ – ein Elektrizitätswerk gebaut.

2016

Breitbandversorgung

Ende Dezember 2015 wurde das interkommunale Breitbandnetz der beteiligten Kommunen Loßburg, Alpirsbach und Dornhan an die Stadtwerke Freudenstadt verpachtet. Seit Ende 2016 steht die Breitbandinfrastrukutur nun in den Gemeinden zur Verfügung.

 

Zum 01.01.2016 übernehmen die Stadtwerke Freudenstadt das Stromnetz in Loßburg von der Netze BW GmbH.

Der Stromkonzessionsvertag zwischen der Gemeinde Loßburg und den Stadtwerken Freudenstadt wurde dazu bereits am 16.07.2015 unterschrieben.

2013

Breitbandversorgung

Die Stadtwerke Freudenstadt steigen mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zum Ausbau der Breitbandversorgung für die Ortsteile Musbach, Grüntal, Frutenhof, Wittlensweiler, Igelsberg und Dietersweiler in ein neues Geschäftsfeld ein. Auch das Neubaugebiet Kohlstätter Hardt II und das Gewerbegebiet Sulzhau sind mit der modernen Glasfasertechnologie erschlossen.

 

Erdgasnetzerweiterung

Die Stadtwerke Freudenstadt übernehmen von der badenovaNETZ GmbH zum 01.01.2013 das Erdgasnetz der Gemeinde Loßburg und zum 01.07.2013 das Erdgasnetz der Stadt Dornstetten.

2012

Stromversorgung

Beteiligung am Onshore-Windpark Suckow der SüdWestStrom Windpark Suckow GmbH & Co. KG.

 

Bioenergie Freudenstadt Einweihung

Am 23.11.2012 wird die Bioabfallvergärungsanlage der Bioenergie Freudenstadt GmbH im Gewerbegebiet Sulzhau offiziell eingeweiht. An der Gesellschaft sind die Stadtwerke Freudenstadt mit 50 Prozent beteiligt. Die andere Hälfte der Anteile trägt der Landkreis Freudenstadt.

 

Erdgasnetzerweiterung

Die Stadtwerke Freudenstadt übernehmen zum 01.01.2012 das Erdgasnetz der Gemeinde Seewald von der badenovaNETZ GmbH.

2011

Neuordnung der Gesellschafterstruktur:

Neuordnung der Gesellschafterstruktur: Mit Unterzeichnung des Konsortialvertrages am 07.11.2011 wird die Stadt Freudenstadt nach Abschluss der noch ausstehenden Schritte mit 65, die Thüga Aktiengesellschaft mit 20 und die badenova AG & Co. KG mit 15 Prozent Gesellschafter der Stadtwerke Freudenstadt sein. Die EnBW Kommunale Beteiligungen GmbH schied zum 31.07.2011 aus.

 

Gründung der Bioenergie Freudenstadt GmbH

Gründung der Bioenergie Freudenstadt GmbHBioenergie Freudenstadt GmbH, paritätisch, gemeinsam mit dem Landkreis Freudenstadt: Bau einer Bioabfallvergärungsanlage im Gewerbegebiet Sulzhau.

2009

Jubiläum 100 Jahre Gasversorgung in Freudenstadt

Austellung im Rahmen des Jubiläum 100 Jahre Gas
in der Turn- und Festhalle 2009

2008

Ergas tanken – Mobilität

Errichtung der Erdgaszapfsäule an der AVIA-Tankstelle in Freudenstadt

2006 / 2007

Wasserversorgung

Neubau und Inbetriebnahme Pumpwerk Eselsteich

2003

Jubiläum 20 Jahre Erdgas in Freudenstadt

Jubiläum 20 Jahre Erdgas in Freudenstadt

2001 / 2002

Erdgasnetzerweiterung

Bau der Erdgas-Mitteldruckleitungen nach Grüntal und Musbach

1999

Stromnetzerweiterung

Übernahme der Stromversorgungsnetze in den Teilgemeinden von Freudenstadt

 

Aus dem Eigenbetrieb Stadtwerke Freudenstadt wird die GmbH & Co. KG.

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG beteiligt sich über die EnBW Kommunale Beteiligungen GmbH mit 25,1 Prozent an den Stadtwerken. Die übrigen Anteile hält die Stadt Freudenstadt über den Stadtwerke Freudenstadt · Bäderbetrieb.

1995

Jubiläum 100 Jahre Stromversorgung in Freudenstadt

Mit Festakt

1993 / 1995

Erdgasnetzerweiterung

Bau der Erdgas-Mitteldruckleitungen nach Wittlensweiler und Dietersweiler

mehr lesen schließen

Sponsoring & Engagement

„Hier leben. Wir versorgen.“, d.h. Engagement für die Menschen vor Ort. Die Stadtwerke Freudenstadt schaffen damit ein Mehr an Lebensqualität in unserer Region.

Wir engagieren uns u.a. in folgenden Bereichen:

Vereine

  • Vereins-Förderung „FörderTröpfle“
  • SV Dietersweiler e.V.
  • Spielvereinigung Freudenstadt
  • TC Schierenberg
  • DLRG Ortsgruppe Freudenstadt
  • Musikverein Besenfeld e.V.
  • Spielvereinigung Loßburg 1920 e.V.

Bildung

  • Jährliche Vergabe von Schulpreisen im Bereich Naturwissenschaften am Kepler-Gymnasium Freudenstadt, an der Keplerschule Freudenstadt Werkrealschule und der Falkenrealschule Freudenstadt.

Kultur / Tourismus

  • Schwarzwald Musikfestival
  • Freudenstädter Sommertheater
  • Weihnachtsmarkt Freudenstadt
mehr lesen schließen

Umweltschutz

Damit das Leben auch in vielen Jahren noch lebenswert ist, engagieren sich die Stadtwerke Freudenstadt wie folgt für unsere Umwelt.

Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK)
Bereits seit 1992 betreiben die Stadtwerke Freudenstadt Blockheizkraftwerke. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist die gleichzeitige Umwandlung von eingesetzter Energie in mechanische oder elektrische Energie und Nutzwärme. Sie ist das effizienteste Prinzip zur energetischen Nutzung von Brennstoffen. Ein mittelgroßes Erdgas-BHKW benötigt beispielsweise zwei Drittel weniger Brennstoff als die Kombination aus einem Heizkessel und einem durchschnittlichen Kohlekraftwerk. Der CO2-Ausstoß verringert sich über die Hälfte.

Photovoltaik-Anlagen (PV)
Seit 2001 betreiben die Stadtwerke Freudenstadt eine eigene PV-Anlage auf dem Dach des Panorama-Bad Freudenstadt. Im Jahr 2008 und 2009 kamen weitere Anlagen auf dem Dach der Falkenrealschule hinzu. Die PV-Anlagen auf dem Dach der Bioenergie Freudenstadt GmbH (2013) gehören ebenso wie die PV-Anlagen auf dem städtischen Bauhof (2014) dazu.

Beteiligung an der Bioabfallvergärunganlage im Gewerbegebiet Sulzhau
In der Anlage, die am 23.11.2012 offiziell eingeweiht wurde wird der Biomüll aus dem Landkreis Freudenstadt verwertet. Bauherr ist die Bioenenergie Freudenstadt GmbH an der die Stadtwerke Freudenstadt und der Landkreis Freudenstadt in gleichem Umfang beteiligt sind.
Bei einem geplanten Durchsatz von 18.000 Tonnen Bioabfall entstehen gut 2 Millionen Kubikmeter Biogas. Daraus werden ca. 4.300 MWh elektrische und 5.000 MWh thermische Energie gewonnen. Nach dem Vergärungsprozess bleiben ca. 13.000 Tonnen Feststoffe und 2.000 Tonnen flüssige Gärreste übrig.

Windpark-Beteiligung in Suckow
Die Stadtwerke Freudenstadt sind am Onshore „Windpark Suckow“ der SüdWestStrom Windpark Suckow GmbH & Co. KG in Mecklenburg-Vorpommern beteiligt.

mehr lesen schließen