Störung melden > Strom, Erdgas, Wasser, Wärme 07441 921-450 | Breitband 07441 921-480
Leitungsauskunft
Umzug melden
Kontakt
Wasser. Leben. Geborgenheit.
Wasser. Spaß. Freizeit.
Wasser. Leben. Leichtigkeit.
Wasser. Quellen. Wege.
Wir versorgen Sie mit Wasser.

Herkunft

Die Wasserversorgung in Freudenstadt hat sich seit der Stadtgründung 1599 – über hölzerne Teuchelleitungen zur Brunnenspeisung, erste Versorgungsleitungen 1879 bis hin zur ersten Versorgungsanlage …

Die Wasserversorgung in Freudenstadt hat sich seit der Stadtgründung 1599 – über hölzerne Teuchelleitungen zur Brunnenspeisung, erste Versorgungsleitungen 1879 bis hin zur ersten Versorgungsanlage „Pumpwerk Kinzigle“ (1907) ständig weiterentwickelt.

Die Stadtwerke Freudenstadt versorgen heute über 23.000 Menschen über 17 Speicheranlagen verschiedener Größenordnung und mittels vier Pumpwerken bzw. Druckerhöhungsanlagen. Basis für die Verteilung des Trinkwassers bildet ein über 170 km großes, in 20 Druckzonen untergliedertes Wasserversorgungsnetz. Rund die Hälfte des Wassers stammt dabei aus eigenen Quellen. Eine weitere wichtige Bezugsquelle stellt der Zweckverband „Wasserversorgung Kleine Kinzig“ und der Zweckverband „Schwarzbrunnen“ dar.

mehr lesen schließen

Wasserqualität / Versorgungsquellen

Wasserquelle
Aufbereitungsstoffe
Aufbereitungsstoffe
  • Ozon zur Mikroflockung
  • Polyaluminiumchlorid und Eisenchlorid (im Bedarfsfall)
  • Calciumcarbonat (Entsäuerung)
  • Desinfektion mit Chlorgas
  • Im Bedarfsfall Nachchlorung mit Natriumhypochlorit
Aufbereitungsstoffe
  • Filtration/Entsäuerung über Akdolit Hydro Calcit (Calciumcarbonat)
  • Flockung mit Kemwater PAX-XL 9 (Aluminiumchloridhydroxidsulfat)
  • Ultrafiltration
  • Desinfektion mit Chlordioxid
Aufbereitungsstoffe
  • Filtration/Entsäuerung über halbgebranntem Dolomit (Akdolit Gran)
  • Desinfektion mit UV-Licht
Aufbereitungsstoffe
  • Filtration/Entsäuerung über halbgebranntem Dolomit (Akdolit Gran)
  • Desinfektion mit UV-Licht
Aufbereitungsstoffe
  • Filtration/Entsäuerung über halbgebranntem Dolomit (Akdolit Gran)
  • Desinfektion mit Natriumhypochlorit
Aufbereitungsstoffe
  • Filtration/Entsäuerung über halbgebranntem Dolomit (Akdolit Gran)
  • Desinfektion mit UV-Licht
Aufbereitungsstoffe
  • Entsäuerung mit Jurakorn (Calciumcarbonat)
  • Flockung mit Kemwater PIX-311 (Eisen(III)-chloridlösung)
  • Desinfektion mit Ozon

Bedeutung

Wasser ist von elementarer Bedeutung für Menschen, Tiere und die Umwelt. Es ist eine unserer wichtigsten Ressourcen, die es zu schützen gilt. Die wichtigste Voraussetzung für die hohe Qualität des …

Wasser ist von elementarer Bedeutung für Menschen, Tiere und die Umwelt. Es ist eine unserer wichtigsten Ressourcen, die es zu schützen gilt. Die wichtigste Voraussetzung für die hohe Qualität des Trinkwassers hierzulande ist der Schutz der natürlichen Ressourcen. Von 188 Milliarden vorhandenen Kubikmetern Grund-, Oberflächen- und Quellwasser werden in Deutschland pro Jahr nur etwa 2,7 Prozent gefördert. Das Wasser, das am Ende aus der Leitung kommt, ist qualitativ hochwertig.

Wasser ist es das mit Abstand günstigste Lebensmittel in Deutschland: Ein Liter kostet im Durchschnitt nur 0,2 Cent. Der durchschnittliche Wassergebrauch in Deutschland ist seit 1990, bezogen auf die Abgabe der öffentlichen Wasserversorger im Bereich Haushalte und Kleingewerbe, um 20 Prozent gesunken. Um die hohe Qualität der Wasserversorgung auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können, wird auch künftig in die Sanierung und Erneuerung investiert. Auch im Bereich Zähler und Messwesen werden die Investitionen in den nächsten Jahren zunehmen.

mehr lesen schließen

Tarif

Der Wasserpreis setzt sich aus einem Arbeitspreis (1), für den gemessenen Verbrauch, und einem Grundpreis (2), entsprechend dem eingebauten Wasserzähler, zusammen.
Der Wasserpreis setzt sich aus einem Arbeitspreis (1), für den gemessenen Verbrauch, und einem Grundpreis (2), entsprechend dem eingebauten Wasserzähler, zusammen.