Erdgastankstelle

Seit August 2008 versorgen die Stadtwerke Freudenstadt Sie auch mit Erdgas als Kraftstoff. Dazu wurde an der AVIA-Tankstelle der Firma Oest in der Stuttgarter Straße 109 in Freudenstadt eine entsprechende Tanksäule errichtet. In ganz Deutschland kann derzeit an knapp 900 Tankstellen Erdgas getankt werden. Erdgas wird auch als CNG (Compressed Natural Gas) bezeichnet. Nicht zu verwechseln mit LPG (Autogas/Flüssiggas).

Fahren Sie mit Erdgas und tun Sie was für die Umwelt!

Erdgas ist ein fossiler Energieträger. Aber: Mit dem höchsten Wasserstoff- und dem niedrigsten Kohlenstoffanteil belastet er die Umwelt bei der Verbrennung deutlich weniger als Benzin oder Diesel.

Quelle: erdgas mobil

Mit Erdgas fahren schont Ihren Geldbeutel!

Als umweltschonender Kraftstoff unterliegt Erdgas nicht dem vollen Mineralölsteuersatz – und das ist bis 2026 festgeschrieben. Erdgas als Kraftstoff ist im Vergleich zu Benzin über die Hälfte günstiger.

Quelle: erdgas mobil

Erdgasfahrzeuge sind sicher!

Von einem Erdgasfahrzeug geht keine höhere Gefahr aus, als von Benzin oder Dieselfahrzeugen. Die Brand- oder Explosionsgefahr ist nach Angaben des TÜV Süddeutschland sogar geringer als bei herkömmlichen Antriebsarten. Die Stahl-Gastanks sind hochstabil und extrem hitzebeständig. Im Schadensfall sorgen zudem Sicherheitsventile für ein gezieltes Abblasen oder bei Hitzeeinwirkung für gezieltes Abbrennen des Gases.

Erdgas-Serienfahrzeuge

Immer mehr Automobilhersteller bieten inzwischen Serienfahrzeuge mit Erdgasantrieb an. Derzeit sind Opel und Volvo führend, aber auch Citroen, Fiat, Ford, Mercedes, Peugeot und VW haben Erdgas-Modelle im Angebot. Erdgasfahrzeuge sind mit unterschiedlichen Antriebsarten erhältlich. Man unterscheidet zwischen bivalenten Modellen, die wahlweise mit Erdgas oder Benzin betrieben werden und monovalenten Fahrzeugen. Diese haben nur einen Erdgas-Tank und können nicht mit Benzin betankt werden.

Weitere Informationen

Unser Förderprogramm "Zuschuss für Erdgasfahrzeuge"