Aktuelles

„FörderTröpfle“ der Stadtwerke gehen in eine weiterere Runde


Vereine sind ein wichtiger Pfeiler unserer Gesellschaft. Gerade in Corona-Zeiten trifft es die Vereine besonders hart. Das Vereinsleben ist immer noch eingeschränkt, Events als wichtige Einnahmequellen sind weggebrochen und dennoch haben die Vereine Kosten zu tragen. Umso wichtiger ist es, dass Vereine gerade in dieser Zeit auf Unterstützung zählen können.

„Die wichtige Vereinsarbeit wollen wir mit unserem Vereinsförderprogramm FörderTröpfle auch in einer zweiten Runde im Jahr 2021 unterstützen.“, erklärt Geschäftsführer Peter Günther.

Alle gemeinnützigen Vereine aus dem Netzgebiet der Stadtwerke – also aus Freudenstadt, Dornstetten, Loßburg, Seewald, und Alpirsbach – haben ab sofort bis 19.11.2021 die Möglichkeit sich unter www.stadtwerke-freudenstadt.de mit einem konkreten Projekt zu bewerben.

Im Zuge der Bewerbung ist neben der Projektbeschreibung auch mindestens ein Bild einzureichen, das die Vereinsarbeit beschreibt.

Nach der Bewerbungsphase erfolgt im Anschluss eine Projektauswahl durch die Stadtwerke. Hierbei werden einzelne Projekte mit jeweils 500 Euro gefördert. Insgesamt werden im Rahmen der Herbstsaktion des FörderTröpfle 8000 Euro an die Vereine gespendet.

Vereine die von den Stadtwerken berücksichtigt werden erhalten einen entsprechende Benachrichtigung. Die geförderten Projekte werden von den Stadtwerken auf ihrer Internetseite und auf Facebook vorgestellt. Auf Facebook findet zusätzlich im Dezember noch eine Abstimmung statt.

Das Projekt mit den meisten Stimmen kann auf weitere 150 Euro der Stadtwerke zählen.

www.stadtwerke-freudenstadt.de

^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG