Aktuelles

Defekte Niederspannungsmuffe führt zu Stromausfällen im Bereich Loßburg


In Betzweiler in der Kapfstraße ist eine Niederspannungsabzweigmuffe durch eindringendes Wasser ausgebrannt. Ein unmittelbar parallel verlaufendes 20.000 Volt-Kabel wurde dabei ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und dabei so vorgeschädigt, dass es seiner bestimmungsgemäßen Betriebsspannung nicht mehr Stand halten konnte. Noch in der Vorbereitung zur Reparatur kam es daher zu einem sogenannten Erdschluss. Die dadurch entstandene Erhöhung der Spannung zwischen Phasen und Erde, löste in der Folge bei einem weiteren 20.000 Volt-Kabel einen zweiten Erdschluss aus.
 
Die zweite Störstelle lag zwischen den Ortsnetzstationen Loßburg Weiherweg und Wiesenweg. Dieser sogenannte Doppelerdschluss führte dazu, dass die dafür vorgesehenen Schutzgeräte ansprachen und die fehlerbehafteten Leitungsabschnitte vom Netz getrennt wurden. Fünf Mitarbeiter der Stadtwerke waren damit beschäftigt die umfangreichen Schaltmaßnahmen zügig umzusetzen. Durch den raschen Einsatz der Stadtwerke-Monteure waren um 12.15 Uhr nahezu alle Kunden in Betzweiler wieder am Netz. Um 12.53 Uhr waren alle erforderlichen Schaltmaßnahmen abgeschlossen und ein stabiler Netzzustand wieder hergestellt.
^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG