Aktuelles

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ im Wasserwerk der Stadtwerke


Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffneten am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gab.
 
Die Stadtwerke Freudenstadt hatten an diesem Tag die Türen im Wasserwerk geöffnet. Gut 30 Kinder und ihre Eltern bekamen in zwei Führungen durch Fachbereichsleiter Marius Greza und Wassermeister Gerhard Böttiger von den Stadtwerken, die Funktionsweise des Wasserwerks erklärt. Zusammen mit ihren Eltern konnten die Kinder dabei im Pumpwerk Eselsteich die Einspeisung und Aufbereitung des Trinkwassers ansehen. Die Kinder waren beeindruckt von der Vielzahl an Pumpen und der Größe der Wasserspeicher. Dabei erfuhren sie auch, dass das Wasser der Stadtwerke zur Hälfte aus eigenen Quellen und zur anderen Hälfte vom Zweckverband Wasserversorgung Kleine Kinzig bezogen wird. Wasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel – von der Qualtität des Wasser konnten sich die Kinder vor Ort bei einer Trinkprobe selbst überzeugen. Im Anschluss ging es zu Fuß zum nahegelegenen Hochbehälter im Tripsenweg. Hier wird das Wasser für die Versorgung vorgehalten und dann in die Kernstadt verteilt.
^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG