Aktuelles

Tag der Daseinsvorsorge 2018 – Stadtwerke Freudenstadt halten die Region Freudenstadt am Laufen


Seit 2014 wurde zudem ein ca. 100 km langes Breitbandnetz für schnelles Internet in vielen Freudenstädter Stadteilen und verschiedenen Ortsteilen der Gemeinden Loßburg, Alpirsbach und Dornhan aufgebaut. Hinzu kommen Nahwärmeversorgungsnetze wie etwa im Wohnbaugebiet Kohlstätter Hardt in Freudenstadt.

Damit tragen die Stadtwerke Freudenstadt jeden Tag dazu bei, dass die Region Freudenstadt funktioniert. Das ist Daseinsvorsorge. Über 25.000 Bürgerinnen und Bürger werden durch die Stadtwerke in der Region täglich zuverlässig mit Strom, Erdgas, Wasser, Wärme und Breitband versorgt. Dafür sind über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag im Einsatz.
Im Alltag werden die Leistungen der Daseinsvorsorge selten bewusst wahrgenommen – weil sie seit Jahrzehnten verlässlich funktionieren und die Menschen sich darum nicht sorgen müssen. Für uns ist es heute selbstverständlich, dass beispielsweise morgens Wasser aus dem Duschkopf kommt oder beim Betätigen des Schalters das Licht angeht. „Am Tag der Daseinsvorsorge laden wir dazu ein, diese Leistungen, die uns den ganzen Tag begleiten bewusst zu erleben“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Günther“.

Über den Tag der Daseinsvorsorge
Der Tag der Daseinsvorsorge findet jedes Jahr am 23. Juni statt. Deutschlandweit zeigen kommunale Unternehmen an diesem Tag ihre Leistungen der Daseinsvorsorge – von Energie- und Wasserversorgung, über Abwasser- und Abfallentsorgung bis hin zum Ausbau von Glasfaser. International ist der Tag als „Public Service Day“ bekannt und wird von den Vereinten Nationen ausgerufen. Der Tag der Daseinsvorsorge wird vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) koordiniert.
^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG