Aktuelles

Strompreise steigen, Erdgaspreise sinken zum 01. Januar 2018


Die Strompreise beim lokalen Versorger Stadtwerke Freudenstadt steigen zum 01. Januar 2018 für die 24-Monatsverträge um 0,50 Cent/kWh brutto. Für die 12-Monatsverträge und im Bereich der Grundversorgung liegt die Erhöhung bei jeweils 0,35 Cent/kWh brutto. Ursache hierfür sind die gestiegenen Einkaufspreise an der Börse aber u.a. auch die erhöhten Netzentgelte. „Ohne unsere langfristige Einkaufspolitik wäre die Erhöhung höher ausgefallen, da wir dadurch einen Teil kompensieren können.“, erklärt Oliver Daun, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Freudenstadt. Für einen Durchschnittshaushalt mit 3100 Kilowattstunden beträgt die monatliche Mehrbelastung im 24-Monatsvertrag 1,29 €; im 12-Monatsvertrag sind es 0,90 €.
 
Im Erdgasbereich sinken für alle Erdgas-Vertragskunden (bis 100.000 kWh) und für alle im Rahmen der Grundversorgung belieferten Kunden die Preise zum 01. Januar 2018 um 0,25 Cent/kWh brutto. In einem Einfamilienhaus, mit einem durchschnittlichen Erdgasverbrauch von 25.000 kWh, entspricht dies einer jährlichen Ersparnis von 62,50 Euro. „Hier profitieren unsere Kunden vom verbesserten Einkauf am Energiemarkt“, so Oliver Daun. Die Preise für die Biogastarife sinken entsprechend.
 
Detaillierte Infos zu den Preisbestandteilen der Strom- und Gasprodukte gibt es im Internet:
www.stadtwerke-freudenstadt/strompreise2018
www.stadtwerke-freudenstadt/erdgaspreise2018
^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG